Die barrierefreien Highlights von Madrid

MADRID Rollstuhl-Kurier

Artikel in Rollstuhl-Kurier July 2014

Herzlich willkommen in Madrid, dem “größten Dorf Spaniens”. Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten, die einer Landeshauptstadt würdig sind, vom weltberühmten Staatspalast mit seinem Prunk aus alten Zeiten über großartige Museen, in denen man ganze Tage verbringen kann, bis hin zu bezaubernden Parkanlagen mit Schmuckstücken wie Seen und Palästen aus Glas.

Was Sie im Kontrast dazu aber auch entdecken können, das ist das schier unendliche Gassengewirr in Madrids Innenstadt. Tapas-Lokale und Bars reihen sich in kleinen Häuschen aneinander, Menschen stehen mit einem Glas Bier davor auf den Straßen und lachen miteinander oder schlemmen an kleinen Tischchen, die im Gebäudeinneren im Kerzenschein flackern. Bald in jedem Innenstadtteil gibt es diese Gassen, ganz wie in einem kleinen Dörfchen. “Man kennt sich, man hilft sich” ist noch immer das Credo in vielen Vierteln, seien sie multikulturell, queer, künstlerisch oder akademisch – Madrid ist ein riesiges buntes Dorf im Herzen Spaniens und mit Spanien im Herzen.

Kurz und gut, Madrid ist eine tolle und erlebenswerte Stadt, die einen Besuch allemal lohnt. Während dieser Reportage habe ich eine Freundin besucht, die dort lebt, bis heute begeistert ist von der Atmosphäre, der reichen Kultur, den spannenden Menschen und natürlich… den Tapas!

MADRID Rollstuhl-Kurier

Ich bin allerdings gewarnt worden: Für Rollifahrer ist Madrid eine kleine Herausforderung. Einfach mal schnell in die nächste U-Bahn hüpfen und zu den Sehenswürdigkeiten fahren, wie man sich das von einer modernen europäischen Hauptstadt erwarten sollte, ist hier zum Beispiel leider nicht möglich. Und Madrid hat durchaus mehr Berge zu bieten, als ich erwartet hatte.

Aber glücklicherweise gibt es auch hier für fast alle Probleme eine Lösung. Ich hatte jedenfalls eine tolle Zeit, von der ich Ihnen, liebe Leser, gerne berichten möchte. Alleine der leckeren Tapas wegen, die ich auf wunderschönen Plätzen in der Innenstadt und in üppig bestückten Markthallen genießen durfte, würde ich wieder dorthin fliegen! Ganz zu schweigen von den charmanten Altstadtstraßen und den großartigen Museen. Madrid lohnt sich bestimmt!


Tourismus und Freizeit für alle in Spanien

MADRID | MALLORCA | TENERIFE  | MALAGA | ALICANTE


Für die Vorrecherche mache ich mich wie immer im Internet schlau. Im World Wide Web entdecke ich eine Broschüre “Accessible Madrid” auf Englisch und Spanisch, die von der Tourismusbehörde der Stadt online gestellt wurde. Darin sind detaillierte Beschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten der Metropole, seien es Museen, Paläste oder auch Restaurants. Prima!

Leider werde ich während meiner Erkundungen durch die Stadt des öfteren Fehler in der Broschüre entdecken. Dazu gehören nicht nur fehlerhafte Adressen, sondern auch hin und wieder eine verschwiegene Stufe zu einem WC oder gar zwei bereits überhaupt nicht mehr existierender Restaurants, obwohl das Dokument zum Zeitpunkt meines Downloads nicht alt ist. Schade. Trotzdem ist es super, dass es “Accessible Madrid” gibt und ich dadurch einen Hinweis auf die Barrierefreiheit vieler interessanter Orte bekomme. Ich gehe nur ein fach ab dem zweiten Tag dazu über, die Adressen jeweils im Internet nochmal nachzuschauen, ob sie überhaupt noch existieren.

Sie finden die Broschüre unter http://www.esmadrid.com/en/ access-madrid.  Vor Ort ist sie in den Tourismus-Informationen als DVD erhältlich.

Madrid in Rollstuhl-Kurier


Tourismus und Freizeit für alle in Spanien

MADRID | MALLORCA | TENERIFE  | MALAGA | ALICANTE


Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Puedes usar las siguientes etiquetas y atributos HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>